Regionalbauernverband RBV Westsachsen e. V.
Regionalbauernverband RBV Westsachsen e. V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


20.10.2014

Kartoffeln machen stark, schlau und sexy!

1-Kartoffelfest7.jpg
Alljährlich veranstaltet der Sächsische Qualitätskartoffelverband e.V. sein Sächsisches Kartoffelfest. In diesem Jahr war Chemnitz als Austragungsort an der Reihe. In einem Zelt auf dem Chemnitzer Neumarkt war alles zu finden, was man über den Anbau, die Vermarktung und Verarbeitung der Knolle wissen muss.

Die Aussteller und Organisatoren des Festes hatten sich viel einfallen lassen, um den Besuchern die Sächsische Kartoffel näher zu bringen. So konnten unter anderem verschiedene Kartoffelgerichte, die live vor Ort gekocht wurden, ausprobiert werden. Der Renner war der ”Kartoffelbaumkuchen“, der frisch gebacken wurde.

Zahlreiche Kartoffelsorten konnten verkostet und die beliebteste gewählt werden. Eindeutige Siegerin wurde ”Bellinda“, eine festkochende Kartoffelsorte. Wichtig für die Verkostung war, dass die Kartoffeln nicht gekocht oder vorher geschält wurden. Die Knollen wurden mit Schale gedämpft und danach geschält. Dies ist schonendste Art der Zubereitung.

Am zweiten Tag des Kartoffelfestes wurden die besten Schulen ausgezeichnet, die sich an der Aktion ”Kids an die Knolle“ beteiligt hatten. Im Rahmen der Aktion hatten die Schüler in ihrem Schulgarten Kartoffeln angebaut und konnten den Knollen beim Wachsen zuschauen. Dabei erlebten sie den Werdegang und das Wachsen eines einheimischen und naturbelassenen Lebensmittels. Ihre Erlebnisse hatten sie in einem ”Kartoffeltagebuch“ niedergeschrieben.

An vielen Stationen im Zelt wurde informiert, beraten, gekostet und gefachsimpelt. So war von einigen Besuchern zu erfahren, dass sie selbst kleine Kartoffelanbauer sind und sich vor Ort den einen oder anderen Rat holen wollten. Die Sächsische Landesanstalt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie erklärte fachkundig, dass auch Kartoffeln einen genetischen Fingerabdruck besitzen und dieser zur Überprüfung der Sortenreinheit eingesetzt wird. Mit einem geringen Fettanteil von 0,1 Prozent, vielen Kohlenhydraten, Mineralstoffen und Vitaminen sind Kartoffeln ein ideales Nahrungsmittel.

Am Stand der Friweika e.G. Weidensdorf, einem der größten Kartoffelverarbeiter in den neuen Bundesländern, drängelten sich die Besucher den ganzen Tag. Die angebotenen Fertigprodukte waren der Renner und so wurde fleißig gekauft. Auch das frisch zubereitete Essen der Friweika fand regen Absatz. Die lange Schlange vor dem Stand wollte einfach nicht abreißen.

Der Regionalbauernverband Mittweida war an den 4 Tagen des Festes ebenfalls mit einem Informationsstand vertreten. Besonders sprachen die Besucher die auf Grafiken dargestellten Preisvergleiche an. Was sind die Verbraucher bereit, für Katzenmilch oder Katzenfutter auszugeben und was für ihre hochwertigen Nahrungsmittel? Die Antwort auf diese Frage überraschte doch so manchen Besucher. Es entstanden viele Gespräche, die die Verbraucher zum Nachdenken anregten.

Dem Sächsischen Qualitätskartoffelverband als Organisator des Festes gebührt Lob und Anerkennung für die hervorragende Organisation des Festes. Die zahlreichen Besucher haben nicht nur Kartoffeln und Kartoffelprodukte gekauft, sondern sie haben auch viel Wissenswertes über die Kartoffel erfahren. Viele Besucher haben das Fest mit einem Stück mehr Wertschätzung für die Arbeit der Kartoffelanbauer und Verarbeiter verlassen.



Link:  
Sächsischer Qualitätskartoffelverband e.V.



Kartoffelfest4.jpg
Kartoffelfest5.jpg
Kartoffelfest8.jpg
Kartoffelfest9.jpg
Kartoffelfest3.jpg
Kartoffelfest6.jpg
RBV Westsachsen e. V.  I  Am Bahnhof  I  09648 Altmittweida  I  Telefon: 03727 / 93 00 14  I  Fax: 03727 / 98 94 9