Regionalbauernverband RBV Westsachsen e. V.
Regionalbauernverband RBV Westsachsen e. V.

Blühflächen



zurück


06.10.2019

Erfolgreiches Schwalbenjahr

2-Rauchschwalben02.jpg

Nachdem die Schwalben bereits vor einigen Wochen in den Süden geflogen sind, ist es Zeit für ein kurzes Resümee.

Trotz anfänglicher Befürchtungen haben auch im 4. Jahr hintereinander mehr Rauchschwalben auf unserem Hof gebrütet als im Jahr zuvor. Insgesamt haben in diesem Jahr 13 Rauchschwalbenpaare, und damit 4 mehr als im Vorjahr, auf unserem Hof gebrütet. Alle Paare haben zweimal gebrütet. In der Regel haben jeweils 4 gesunde Junge das Nest verlassen. Damit konnten etwas mehr als 100 Jungschwalben die Reise in den Süden angetreten.

Bei den Mehlschwalben hat es in diesem Jahr, nach 3 Jahren kontinuierlichem Zuwachs, erstmals wieder einen leichten Rückgang der Brutpaare gegeben. Nachdem im vergangenen Jahr 24 Paare bei uns gebrütet haben, waren es in diesem Jahr nur 18. Aufgrund der geschlossenen Bauform der Nester ist es bei den Mehlschwalben nur sehr schwer möglich, die im Nest befindlichen Jungen zu zählen. Auch lässt sich nicht sicher sagen, ob alle Paare zweimal gebrütet haben. Wenn man annimmt, dass die Hälfte aller Paare zweimal gebrütet hat und jeweils mindestens 3 flügge Junge das Nest erlassen haben, dürften im ungünstigsten Fall 80 junge Mehlschwalben die Reise in den Süden angetreten haben. Wenn alle Paare zweimal gebrütet hätten und jeweils 4 Junge das Nest verlassen hätten, wären es sogar rund 140 Jungschwalben. Aber das lässt sich leider nicht genau sagen.

Alles in allem war es ein sehr gutes Jahr für die Schwalben auf unserem Hof. Aufgrund unserer Tiere und dem damit verbundenen Mistanfall gab es in den Ställen und auf den umliegenden Weiden genügend Insekten, sodass alle Schwalben ihre Jungen problemlos satt bekommen haben.





1-Rauchschwalben01.jpg
1-Rauchschwalben03.jpg
1-Rauchschwalben04.jpg
1-Mehlschwalben01.jpg
1-Mehlschwalben03.jpg
1-Mehlschwalben04.jpg
RBV Mittweida e. V.  I  Am Berg 1  I  09232 Hartmannsdorf  I  Telefon: 03722 / 600 11 77  I  Fax: 03722 / 600 11 71